Gutachten Bauphysik


Die Bauphysik umfasst zum einen physikalische Grundgesetze, deren bautechnische Anwendungen in technischen Disziplinen ausführlich behandelt werden. Die physikalischen Grundgesetze Thermodynamik, Strahlung und Materie, Mechanik, Felder, Schwingungen und Wellen bilden hierfür die Basis.

Die klassischen Gebiete der Bauphysik bilden die Bereiche Wärme, Feuchte, Schall, Licht und Brand.

Gutachten:

In allen Lebenslagen, insbesondere in unserer Wirtschafts- und Rechtsordnung, gewinnen Fachfragen und ihre kompetente Beantwortung immer mehr an Bedeutung, denn die dabei zu lösenden Sachverhaltsfragen werden zunehmend komplizierter und komplexer. Allgemeines Wissen und Erfahrung auf allen Gebieten der Naturwissenschaften, der Technik und der Wirtschaft nehmen ständig zu und führen zu einer immer größeren Spezialisierung der einzelnen Wissensgebiete.

Die Gutachterarbeit, bei der die von den Auftraggebern gestellten Sachverhaltsfragen mit hoher Sachkunde von einer zu strikter Objektivität und Unparteilichkeit verpflichteten Person, somit ohne jede Interessenwahrung, beantwortet wird, ist die Arbeit des Sachverständigen.